6. Start NRW Liga Herren

Der vorletzte Start der diesjährigen Saison ist nun auch schon vorbei. Für unsere Jungs ging es am Sonntag nach Siegen. Schnee konnte hier natürlich bestaunt werden, zum Glück aber nur auf den Hügeln 😉

Dieser Start stand unter dem „Corona-Stern“. Aufgrund eines positiven Schnelltests konnte Teammitglied Sven Fraussen leider nicht die Fahrt nach Siegen antreten. Nachmittags kam die Meldung dass der folgende PCR Test aber negativ ausgefallen sei. Gut für die Gesundheit, schade fürs Bowling.

Mit Timo Dettmann konnten wir zum Glück so kurzfristig noch Ersatz finden. Kaum Erfahrung in einer Liga, aber er kann nun „Teilnahme an einer NRW Liga“ mit auf seiner Agenda schreiben.

Die Bahnen schienen sehr gut bespielbar zu sein. Es war ein Ölbild aufgelegt welches den äußeren Bahnbereich äußerst trocken gestaltete. Dafür gab es im Gegenzug einen dicken Ölblock in der Mitte, der unbedingt bespielt werden wollte.

Es hatte sich schon früh angedeutet gehabt dass hier heute hohe Ergebnisse fallen können. Während unser Team im ersten Spiel einfach nicht so recht in Fahrt kommen wollte, kamen dies unsere Gegner umso besser. Die Rheydter schlugen uns deutlich mit 1017 zu 898. Einzig Jordi gab einen kleinen Lichtblick in den letzten Frames und erzielte noch eine 229. Derweil auf der Nebenbahn erzielte Kevin Jann von den Tropics Köln 2 ein Perfektes Spiel. Herzlichen Glückwunsch!

Im zweiten Spiel ging es gegen den aktuell Tabellenletzten Troisdorf. Hier kamen unsere Jungs besser in Fahrt. Jordi spielte eine überragende 276, Micha eine 227 und auch Detti konnte mit 204 sich deutlich steigern. René und Timo konnten sich nicht großartig steigern gegenüber Spiel 1 aber aufgrund der tollen Teamleistung stand eine 1024 vs 848 zu Buche. 2 Punkte für uns!

Im dritten Spiel ging es gegen den Tabellenführer, der in jedem Spiel am Tag als haushoher Favorit galt. Jordi war wieder „on Fire“ und legte eine 266 aufs Parkett. Dies bescherte ihm zur Pause nach 3 Spielen einen Schnitt von 257! Wahnsinn! René war nun auch mit von der Partie und warf eine 248. Micha spielte wieder eine starke 230. Detti konnte leider nicht an das Spiel von davor anknüpfen und musste sich mit 166 begnügen. Für Timo gab es die erste Steigerung des Tages. 154 war es immerhin! Mit 1064 (Schnitt 212) mussten wir uns leider dennoch geschlagen geben. Die Kölner hatten 1091. Das ist bitter.

Nach der Pause waren die Bahnen irgendwie anders. Wie genau? Keine Ahnung. Die Ergebnisse waren durch die Bank durch nicht mehr so hoch wie vor der Pause. Gegen Strikers Köln konnten wir mit unseren Resultaten leider erneut keine Punkte erzielen. 898 waren gegen 1025 leider zu wenig. Alle Spieler von uns kamen hier ein wenig ins wanken. Einzig René und Jordi konnten mit 213 und 203 ein wenig Licht reinbringen.

Im letzten Spiel wollten wir also unbedingt nun noch Spielpunkte einfahren. Es ging gegen Tropics Köln 1. Leider lief es jetzt bei so gut keinem mehr Rund. Detti konnte uns sehr sehr lange im Spiel halten und warf eine schön 245. Leider kamen wir anderen nicht so in die Pötte und konnten keine nennenswerten Ergebnisse mehr erzielen. Am Ende war es leider ganz knapp mit 906 zu 909 Pins.

Somit sind es dieses Mal leider nur 2 Spielpunkte gewesen Die wenigsten von allen. Aufgrund der aber 4. meisten Pins die am Tag geworfen worden kamen immerhin noch 3 Bonuspunkte dazu. Das bedeutet in der Tabellen für uns erstmal keinen Unterschied. Weiterhin Platz 3. Der Anschluss an Platz 2 ist verloren gegangen. Ebenso wie unser schönes Puffer zum 4.ten Platz. In der Tabelle wird sich nicht mehr viel ändern. Nur Platz 3 wird noch ausgespielt werden am letzten Starttag in Alsdorf in 2 Wochen. Wir sind gespannt


Einzelergebnisse unserer Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.